Sprungmarke Anfang der Seite
Jeder ist ein Teil des Ganzen

Petition zur Vereinfachung der aktuellen Mittagessen-Regelung

Das Bundesteilhabegesetz (kurz: BTHG) hat sich auch auf die Finanzierung der Mittagsversorgung in den Werkstätten für Menschen mit Behinderung ausgewirkt. Seit Januar 2020 zählt die Mittagsverpflegung zu den existenzsichernden Leistungen. Sie muss damit von den Werkstattbeschäftigten selbst bezahlt bzw. als Mehrbedarf beim Sozialhilfeträger beantragt werden. Dies bedeutet für alle einen sehr hohen Aufwand.

Eine Petition fordert nun die Abschaffung der eingeführten Leistungsunterscheidung. Die Mittagsversorgung soll wieder Bestandteil der Eingliederungshilfe werden.

Die vollständige Petition können Sie hier einsehen und noch bis zum 17. August mitzeichnen:

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2020/_06/_22/Petition_112612.nc.html